• Alles über Rechtliche Betreuung und Vorsorge Podcast

    Ein Gartenstuhl ist kein Bett – Alexander Teubl erzählt

    Alexander Teubl berichtet über seinen beruflichen Weg zum Vereinsbetreuer und einen besonderen Fall, der ihn bewegt hat.

    Eine bewegende Geschichte über eine psychische Erkrankung, die eine Betreute fast gefangen hielt. Eine gesundheitliche Gefahrenlage brachte mit vielen Schwierigkeiten letztlich den Durchbruch zu einem Leben mit deutlich mehr Lebenswert. Fachlich ist diese Geschichte ein Lehrstück zum Thema „Unterbringung“; den Chancen, Grenzen und Möglichkeiten dieser eingreifenden Maßnahme, die nur in ganz besonderen Fällen und unter starker und mehrstufiger Begleitung mehrerer Akteure stattfinden kann.

    Wenn Sie Fragen rund das Thema haben, Anregungen für weitere Podcastfolgen oder uns Feedback geben wollen, freuen wir uns auf eine Nachricht an:

    podcast@skmdivfreiburg.de

    Ein Blick auf eine besondere Zeit – Weihnachten im Betreuungsverein

    In unserer Weihnachtssonderfolge erzählen wir von den besonderen Herausforderungen, aber auch Chancen im Betreueralltag in der Advents- und Weihnachtszeit. Aber nicht nur!

    Schnapp Dir einen Tee, mach es Dir gemütlich und hör rein!

    Denn es gibt außerdem ganz persönliche Weihnachtserinnerungen und Vorlieben von Kathrin Kaiser und Ulrike Gödeke, einen Bericht, warum das Licht einer Kerze an Weihnachten im Gefängnis was ganz besonderes ist und ein bisschen schöne Musik gibt es auch! Und vieles mehr…

    Wenn Sie Fragen rund das Thema haben, Anregungen für weitere Podcastfolgen oder uns Feedback geben wollen, freuen wir uns auf eine Nachricht an:

    podcast@skmdivfreiburg.de

    Podcastroulette – Im Gespräch mit Anja Mutschler von 20blue hour

    Eine ganz besondere Podcastfolge ist das! Ein bisschen verrückt, was wir da einfach mal gemacht haben: Wir haben uns bei Podcastroulette beworben und sind einem uns bis dahin unbekannten Podcast zugelost wurden. Aber wir passten perfekt zusammen und haben uns eine Stunde lang ganz wunderbar ausgetauscht. Und zwar mit Anja Mutschler vom Podcast 20blue hour.

    In dieser Folge des Podcaster-Roulettes sprechen Anja Mutschler, Ulrike Gödeke und Kathrin Kaiser darüber, warum Menschen sich ehrenamtlich engagieren, was gesellschaftliches Engagement ausmacht und welche Strukturen es braucht, damit ein Ehrenamt eine sinnstiftende Erfahrung wird. In das Gespräch starten sie jedoch mit einem ganz anderen Thema: den eigenen begangenen und erlebten Jugendsünden.

    In ihrem Podcast 20blue hour spricht Anja Mutschler mit Expert:innen über aktuelle gesellschaftliche Debatten. Eine Denkzeit für Audiophile, deren Namen eine Hommage an die “blaue Stunde” ist. Jene Zeit zwischen Tag und Nacht, in der vieles möglich ist: https://www.twenty.blue/20blue-hour/

    Wenn Sie Fragen rund das Thema haben, Anregungen für weitere Podcastfolgen oder uns Feedback geben wollen, freuen wir uns auf eine Nachricht an:

    podcast@skmdivfreiburg.de

  • Echte Männer reden. Podcast

    EMR Folge 10 – Männer, Macht, Kirche, Politik

    Männer, Macht, Kirche, Politik: vier Wörter, bei denen viele an alte Männer und starre Hierarchien denken. Wir haben heute Stephan Buttgereit zu Gast, Generalsekretär des SKM Bundesverbands. Mit ihm sprechen wir über diese Hierarchien und sein Verständnis von Macht und Verantwortung. Jan und Rüdiger lernen von ihm einiges über Klappstühle und die Schildträger von Majestix, dem Häuptling der Gallier.

    EMR Folge 9 – Männer und Aggressionen

    Aggressive Männer scheinen eine Ursache für viele Probleme zu sein. Aber ist das wirklich so? Jan und Rüdiger gehen der Aggression zunächst sprachlich auf den Grund und sprechen über ihre Erfahrung mit „aggressiven“ Jungen und Männern. Dabei sind sie sich einig, dass es oft die fehlenden Aggressionen sind, die das wirkliche Problem darstellen! Aber hört selbst 😉

    EMR Folge 8 – Männer und Musik

    Musik und was sie Männern bedeutet – darüber sprechen Jan Mokros und Rüdiger Jähne in dieser Folge. Es geht um Männer, die sich singend in den Armen liegen. Um Musik als Aggressionsventil. Und um Musik als Ausdruck für alle Gefühle und Sehnsüchte, für die Männer sonst keine Worte finden. Außerdem erzählt Jan, selbst Bassist in mehreren Bands, wie er (fast) zum Johnny Cash des Niederrheins wurde.